Garten, Kunst und Krentewegge

Landfrauen wieder auf Tour!

 

Reisefreudig und an Neuem interessiert zeigten sich jetzt wieder mal 46 Mitglieder und Gäste des Landfrauenvereins Sulingen auf ihrer Tour in die Niederlande. Ziel war der malerische Ort Ootmarsum, bekannt durch viele Künstler und Kunsthandwerker, die hier ihre Ateliers und Galerien haben. Bei einer Gästeführung durch den Ort gab es verschiedenste Skulpturen und Kunstwerke zu sehen, die für diesen beschaulichen Ort von besonderer Bedeutung sind.

 

Beim Besuch im Museum und der Galerie von Ton Schulten, dem bekanntesten Maler dieses Ortes, zeigten sich die Landfrauen beeindruckt von den farbintensiven und leuchtkraftstarken Bildern des Künstlers.

Die Fahrt ging weiter durch eine landwirtschaftlich geprägte Gegend zu den Teichgärten von Ada Hofmann. Auf einem 3 ha großen Privatgelände hatte Ada Hofmann seit den 90er Jahren mehr als 40 recht unterschiedlich gestaltete Teiche angelegt und rundherum mit mehr als 3000 bekannten und oftmals unbekannten Pflanzen gestaltet. Als Verfasserin versch. Fachbücher über Teichflora informiert sie darin über den ökologisch sinnvollen Umgang mit dem Thema Wassergarten Besonders beeindruckt waren sich die Landfrauen bei einer Führung zu dem einzigartigen Dachgarten mit Teich auf dem Flachdach des Wohnhauses von Ada Hofmann. Bei einem Rundgang genossen die Landfrauen die Ruhe, die dieser Garten ausstrahlt und bewunderten die verschiedenen Plastiken. Vor der Rückreise präsentierten einige Vorstandsmitglieder den Frauen Krentewegge (spezieller Rosinenstuten) und Honingkoek (niederl. Honigkuchen), eine lukullische Spezialität der Region.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0