Fahrt ins Alte Land

 

 

Sulinger LandFrauen beendeten ihr Fahrtenprogramm mit einer Tagesfahrt ins Alte Land zur Apfelernte.

Als erstes Ziel wurde der Obsthof der Familie Matthies in Jork angesteuert. Mit einem schmackhaften Schlemmerfrühstück konnten sich 46 LandFrauen ausgiebig stärken. Anschließend startete eine Obsthoführung mit dem Obsthof – Express durch knackig volle Obstanlagen. Trotz Regenwetters erfuhren die LandFrauen, vom Obsthofchef persönlich, alles Wissenswerte über das Alte Land – Nordeuropas größten geschlossenen Obstanbaugebietes. Er erklärte den modernen, umweltschonenden Obstanbau. Dabei ganz wichtig die Frostberegnung und die Baumschnitte zur Ausdünnung der Bäume, bis hin zur Ernte. Schonende Lagerverfahren in Kühlräumen macht es den Obstbauern möglich, fast 12 Monate das Obst knackig u. frisch zuhalten. Im Hofladen bestand anschließend ausreichend Möglichkeit, sich mit frischem Obst oder typische Altländer Spezialitäten, einzudecken.

 

Nach einer kleinen Mittagsmahlzeit startete die Rundreise durchs Alte Land. Dabei erklärte eine Altländer Gästeführerin, in Altländer Tracht, die Besonderheiten des schönen Alten Landes. Dabei gab es viele schöne Fachwerkhäuser mit Brauttüren und auch Prunkpforten zu sehen. Besichtigt wurde das Altländer Museum in Jork und die Kirche in Borstel mit einerArp- Schnitger- Orgel.

In Lühe gab es den Blick auf die Elbe und auf die Deichtreter (Schafherde).

 

Auf dem Heimweg wurde ein Zwischenstopp im Flecken Harsefeld eingelegt, um den dortigen LandFrauenverein, Harsefeld und Umgebung, kennen zu lernen. Die 1. Vorsitzende, Frau Renate Wölfel, lud zur gemeinsamen Kaffeetafel ein, wobei auch ein Austausch über LandFrauenarbeit statt fand. Eine Harsefelder Gästeführerin, in Geesttracht, lud zu einem kleinen Spaziergang in den Klosterpark. Sie berichtete in Kürze einiges über die Geschichte des Flecken Harsefeld und des Klostergartens.

 

Nach einem leicht verregneten, aber dennoch sehr interessanten Tag, kamen die LandFrauen zufrieden und auch wieder trocken in Sulingen an.

 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0