Milch und mehr-Frühlingserwachen-"Staffhorster Kirchenfenster"

Die Sulinger Landfrauen starten voll durch. Ihr erstes Ziel vom neuen Fahrtenprogramm 2014 wurde der Renner. Gleich zwei Ausflüge innerhalb von zehn Tagen, konnten mit insgesamt 100 Landfrauen unternommen werden. Helma Schütte und Bärbel Meyer organisierten die Tour, die zunächst einen Besuch in der Molkerei Asendorf ermöglichte. Unter fachkundiger Führung entdeckte man den Schichtkäse, die berühmte Kräuterbutter, Buttermilch uvm. Die Landfrauen konnten erleben, wie viel Handarbeit noch in den Produkten steckt. Bei einer anschließenden Verkostung ließen sie sich gerne vom Geschmack der bekannten Molkereiprodukte verwöhnen.

 

Pflanzenliebhaber kamen auch auf ihre Kosten, denn im parkähnlichen Garten der Familie Zempel, beeindruckten die Buchsanlagen kombiniert mit Rosen, Stauden und ein wunderschöner Teich. Bei Kaffee und Kuchen wurde sich dann ausgetauscht. Weiter ging die Fahrt zur Staffhorster Kirche, wo die Landfrauen interessante Informationen über die Kirche und Aktivitäten für Jung und Alt im Gemeindehaus bekamen. Ein Besuch der Gärtnerei Westermann mit ihrer großen Auswahl an Sommerblumen rundete den Ausflug ab. Bevor sie die Heimreise nach Sulingen antraten, wurde das Geheimnis des Staffhorster Kirchenfensters im Gasthaus Wolters gelöst.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0