Radtour entlang der Hunte

Teilnehmer der ersten Radtour im Künstlerdorf Dötlingen
Teilnehmer der ersten Radtour im Künstlerdorf Dötlingen

 

In Sandkrug starteten die LandFrauen Sulingen ihre 1- tägige Radtour entlang der Hunte. Der Weg führte durch das romantische „Barneführer Holz“ nach Sandhatten. Hier wurde der Hofgarten der Familie Suhrkamp besichtigt, eine Gartenanlage mit üppigen Staudenbeeten und eine Vielfalt von gärtnerischen Besonderheiten.

Über Ostrittrum führte die Tour nach Iserloy, wo das Mittagessen eingenommen wurde. Fachkundig wurde über das Unternehmen und der dazugehörigen „Swin-Golf Anlage“ informiert, ebenso wie über die „Melkhus“ – Historie. Im Naturpark Wildeshauser Geest gibt es davon 11 Häuser, in denen man sich mit Milch und Milchprodukten stärken kann.

Das Künstlerdorf Dötlingen und das „Pestruper Gräberfeld“ waren die nächsten Stationen. Die Tour endete mit einem gemütlichen Kaffeetrinken in Wildeshausen.

Aufgrund der großen Nachfrage konnte die Fahrt zweimal stattfinden, mit insgesamt 47 Teilnehmerinnen.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0