Städtetour: Paris

 


«  Ich war noch niemals in Paris » ,unter diesem Motto machten die Sulinger LandFrauen eine fünftägige Bustour in die französische Hauptstadt. 32 Teilnehmer konnten sich davon überzeugen, dass die französische Metropole immer eine Reise wert ist.

So stand an einem Tag das Versailler Schloss mit den dazugehörigen Gärten von Ludwig XIV. auf dem Programm. Eine 3-stündige Stadtrundfahrt mit dem Bus gehörte ebenso zu den Unternehmungen wie eine Fahrt auf einem Panoramaboot auf der Seine.

Neben vielen historischen Gebäuden fanden die LandFrauen den imposanten, eigenwilligenBau des Kaufhauses „La Fayette“ interessant  und sehenswert.

Beeindruckt waren sie vom Künstlerviertel Montmatre, wo unzählige Porträtmaler und Souvenierhändler anzutreffen waren, ebenso, wie der Besuch der Pilgerkirche „Sacré-Coeor“.

Einen atemberaubenden Ausblick konnte die LandFrauengruppe von der Panoramaterrasse

des 56. Stockwerkes des Montparnasse Turmes erleben und dem quirligen Treiben aus luftiger Höhe zusehen.

Ein „Diner en chanson“ mit mehrgängigen typischen französischen Gerichten und entsprechender französischer Livemusik vermittelte auf besondere Art die französische Lebensart zu verstehen.

Ein spezielles Erlebnis dieser Reise war die abendliche Fahrt mit der Metro in die Innenstadt zum Platz Trocadero, von dem die LandFrauen den beleuchteten Eiffelturm mit seiner effektvollen Illumination und der einmaligen, sommerlichen Atmosphäre genießen konnten.

Neben den umfangreichen gemeinsamen Besichtigungen hatten die Teilnehmer auch viel Freiraum für eigenständige, individuelle Erkundungen.

Alle Teilnehmer waren fasziniert von den Eindrücken von Paris und wollen weitere Besuche folgen lassen.

 

mehr Bilder unter Fotos

Kommentar schreiben

Kommentare: 0