Baumvortrag: Einer tanzt immer aus der Reihe...

Am 19. Oktober starteten die Sulinger Landfrauen ihr Winterprogramm im Gasthaus Albers in Klein Lessen. Der TV bekannte Landschaftsgärtner und Permakultur Designer Volker Kranz berichtete über die Körpersprache der Bäume. Vorher blickte Rita Ihlo auf das erfolgreich verlaufene Sommer Fahrten-programm zurück und kündigte die noch im Dezember anstehende 2- Tagesfahrt mit dem Besuch der schönsten Weihnachtsmärkte im Harz an. Nach dem Kaffeetrinken berichtete der seit 30 Jahren als Baumpfleger tätige Herr Kranz aus seinen Erfahrungsschatz. Anhand von tollen projezierten Baumbildern erklärte er, dass ein Baum seine Geschichte anhand seiner Wuchsform erzählt. 

Ineinander verwachsende Stämme, Äste die im 90° Winkel abstehen oder Baumstämme, die sich "dicke Bäuche" zugelegt haben. Und dabei geht es immer nur um Stabilität und Fortpflanzung. Er berichtete, dass Physiker und Flugzeugbauer - allen voran Prof. Dr. Claus Mattheck - sich Baupläne vom natürlichen Baumwachstum abkupfern und mathematisch errechnen. Selbst die Achsen von Autos oder medizinische Schrauben für die Wirbelsäule. Nach wie vor würde der Professor seine Studenten durch den Wald „jagen“, damit sie die Grundlagen der Statik verstünden. Ganz so anstrengend wurde es für die Gäste dann nicht, aber sicherlich werden sie zukünftig mit offeneren Blick durch die Wälder spazieren oder die Bäume im eigenen Garten beäugen. Zum Ende nutzen die Zuhörerinnen die einmalige Chance, ihre Fragen vom einem echten Experten der Baumpflege beantworten zu lassen. Denn selbst die allermeisten Gärtner sind - seiner Meinung nach - in Sachen richtigem Schnittzeitpunkt und -technik - nicht auf dem neuesten Stand.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0