Illumination - Lange Abende in Bad Zwischenahn

Am frühen Freitagnachmittag machten sich 47 Sulinger Landfrauen auf nach Bad Zwischenahn zur Illumination – Lange Abende im Park. Auf der Hinfahrt stand eine Kaffeepause mit selbstgebackenem Kuchen von den beiden Organisatorinnen Rita Ihlo und Gunda Soll an. Gleich nach Ankunft im Besucherzentrum wurden wir von unseren Gästeführern mit einem kurzen einstimmenden Filmvorführung begrüßt.

 

In zwei Gruppen aufgeteilt, schlenderten wir unter fachkundiger Führung übers 140.000 Quadratmeter große Parkgelände mit einer unverwechselbaren Kombination von Pflanzenvielfalt und Gartenkunst. Auch konnte man sich bei den vielen Mustergärten - angelegt von unterschiedlichen Gartenbaubetrieben - wunderbare Anregungen für die eigene grüne Oase sammeln. Interessant war für viele auch, dass Leben und Wohnen in diesem Park ausdrücklich erwünscht ist und tatsächlich hier und da Besucher auf den Rasenflächen oder Sitzecken picknickten. In Deutschlands größter Mustergartenanlage kann man sowohl genießen, sich informieren, sehen, testen und fühlen.

Nach einem Barbecue in der Parkgastronomie stöberten einzelne Landfrauen im kleinen aber feinen Gartenmarkt, bevor uns zwei Mitarbeiter der Firma Coldewey aus Westerstede über das von ihnen beleuchtete Parkgelände führten. Sie erklärten, mit welcher Technik ein Garten ins rechte Licht gerückt werden kann und zeigten neue Trends der Gartenbeleuchtung.

Gegen Mitternacht kamen alle Landfrauen wohlbehalten in Sulingen wieder an und wer weiß, ob nicht einzelne Damen sich nachts bereits Gedanken machten, mit der einen oder anderen klug platzierten Lichtquelle ihren eigenen Garten zu ihrem persönlich illuminierten Park zu gestalten…